Send to your email
[X] Close
TOSKANA

Offerte per una vacanza in Podere Santa Genoveffa, TOSKANA
Podere Santa Genoveffa
Offerte per una vacanza in Agriturismo Il Belvedere, TOSKANA
Agriturismo Il Belvedere
Urlaub auf dem Bauernhof
Suchen Sie Ihre Bauernhof
Visualizza i nostri agriturismi in italia Sardegna Sicilia Abruzzo Puglia Calabria Trentino-Alto Adige Valle d'aosta Friuli-Venezia Giulia Veneto Lombardia Marche Campania Umbria Emilia Romagna Piemonte Lazio Basilicata Molise Toscana Liguria
Toskana
Wählen Sie eine Provinz
  • Romantisches Wochenende
  • Familie & Kinder
  • Abenteuer
  • Kunst und Kultur
  • Enogastronomia
  • Wellness
  • Eco friendly
  • Trekking
  • Radfahren
  • Golf
  • Reiten
  • Wassersport
  • Wintersport
  • Shopping
  • Religiöse Pilgerfahrten
  • Meer
  • Hügel
  • Bergen
  • See
  • In der Nähe der Hauptstadt
  • In der Nähe der Bahnhof
  • Biohof
  • Erlebnisbauernhof
  • Restaurant
  • Vollpension
  • Halbpension
  • Frühstück
  • Tiere erlaubt
  • Swimming Pool
  • Landestypische Produkte
  • Kinderspielplatz
  • Kunststädte
  • Jagd
  • Fischerei
  • Tischtennis
  • Bogenschießen
  • Yoga
  • Tennis
  • Biologische Produkte
  • Produktion/Verkostung/Wein/Öl
  • Behinderte
  • Kreditkarte

 

 


�ndern Sie Ihre Suche

Alle Strukturen





Verfeinern Sie Ihre Suche
Arezzo
Firenze
Grosseto
Livorno
Lucca
Pisa
Pistoia
Siena
Prato
Comuni
Lamporecchio
Larciano
Massa e Cozzile
Monsummano Terme
Pescia
Pieve a Nievole
Pistoia
Quarrata
Serravalle Pistoiese
Uzzano

Entfernung
How much you do want to spend for night?

Unterkunft mit Last Minute oder Angebote

ANGEBOTE
LAST
MINUTE

 

Besuchen Pistoia

Führer zu den Ferien Pistoia
Besuchen Pistoia - Führer zu den Ferien Pistoia

Pistoia liegt in einer Mulde des toscanisch-emilianischen Apennin, ca. 35 Km von Florenz entfernt.
Ursprünglich war es eine römische Ansiedlung namens Pistoria. Unter den Lombarden wurde es zur Festung ausgebaut, später von Bischöfen regiert und war zuletzt (1177) eine der ältesten freien Gemeinden Italiens. Seine blühendste Zeit erlebte Florenz im 12. Jhdt., danach verlor es seine Autonomie und musste sich der Macht von Florenz ergeben. Als Teil des Großherzogtums der Toscana, wurde es 1859 dem italienischen Reich eingegliedert.
Im alten Stadtzentrum befindet sich die Kathedrale S. Zeno und die Taufkapelle. Die Kathedrale, ursprünglich aus dem 5. Jhdt., ist in ihrer heutigen Erscheinungsform im römisch-pisanischen Stil (aus der Zeit des 12./13. Jhdts. stammend) gehalten. Zu besichtigen sind ein wertvoller Silberaltar, S. Iacopo gewidmet, sowie Keramiken von A. Della Robbia.
Links vom Dom ist der Palazzo del Comune oder Palazzo degli Anziani (1294), in dem sich das Stadtmuseum mit Werken aus dem 12. bis 16. Jhdt. befindet. Im Palazzo dei Vescovi ist das Museum der Kathedrale untergebracht.

Der Kunstreichtum Pistoias spiegelt sich auch in den Kirchen S. Giovanni Fuorcivitas, S. Francesco, der Basilika della Madonna dell’Umiltà und der Abtei S. Bartolomeo wieder.
Acht Kilometer von Pistoia entfernt in Richtung Montecatini liegt Serravalle Pisoiese mit Mauerresten des Schlosses, dem Gabella Tor und den Türmen zweier Burgen. Nur 5 Km weiter trifft man auf Monsummano, das zusammen mit Montecatini für seine natürlichen Grotten bekannt ist.
Montecatini Terme ist ein Urlaubsort für Thermalkuren (bekannt seit dem 13. Jhdt.). In der Stadt kann man Überreste aus mittelalterlicher Zeit besichtigen.
In der Provinz Pistoia hat sich in Pescia eine besonders schöne Tradition erhalten: Der Blumenmarkt, international bekannt, der in einem 10.000 qm großen Raum untergebracht ist. Besucher sollten sich in dieser mittelalterlichen Stadt den Palazzo del Vicario (romanisch), den prächtigen Campanile des Doms (1306), den in der Barockzeit umgestalteten Dom und die gotische Kirche S. Francesco (1298) ansehen.
Entlang der Straße die von Pistoia nach Lucca führt, erreicht man Collodi, bekannt für die Villa Garzoni mit einem der schönsten Beispiele einer späten, italienischer Gartenanlage. Spaß macht es auch, den großen Park des Pinocchio mit der Osteria Gambero Rosso und den Paese dei Balocchi zu besuchen.

Ein wichtiges Urlaubszentrum inmitten üppiger Vegetation und sauberer Wasserquellen ist l’Abetone in den Bergen Pistoias. Es wurde 1778 erbaut, als man unter der Herrschaft Pietro Leopoldos eine Strasse anlegte, die das Großherzogtum unter Umgehung der Papststaaten mit dem toskanischen Staat verband.
Wer Lust auf Süßes hat, sollte in Lamporecchio Halt machen, berühmt für seine „brigidini“, aber auch für die „Visitazione“, einem Altarbild in der Kirche S. Stefano.



 

Agriturismo.com | site map | | Und wer sind wir? | Melden Sie sich für die Newsletter an

Copyright ® 1998 - 2019 Agriturismo.com Srl
Tutti i diritti sono riservati [ privacy ]

Agriturismo.com S.r.l.
Società soggetta a direzione e coordinamento da Uplink Web Agency S.r.l.
P. Iva 02143170518
Cap. Soc. Euro 110.000,00 i.v.