Send to your email
Urlaub auf dem Bauernhof
Suchen Sie Ihre Bauernhof
Visualizza i nostri agriturismi in italia Sardegna Sicilia Abruzzo Puglia Calabria Trentino-Alto Adige Valle d'aosta Friuli-Venezia Giulia Veneto Lombardia Marche Campania Umbria Emilia Romagna Piemonte Lazio Basilicata Molise Toscana Liguria
Wählen Sie eine Region
Wählen Sie eine Provinz
  • Romantisches Wochenende
  • Familie & Kinder
  • Abenteuer
  • Kunst und Kultur
  • Enogastronomia
  • Wellness
  • Eco friendly
  • Trekking
  • Radfahren
  • Golf
  • Reiten
  • Wassersport
  • Wintersport
  • Shopping
  • Religiöse Pilgerfahrten
  • Meer
  • Hügel
  • Bergen
  • See
  • In der Nähe der Hauptstadt
  • In der Nähe der Bahnhof
  • Biohof
  • Erlebnisbauernhof
  • Restaurant
  • Vollpension
  • Halbpension
  • Frühstück
  • Tiere erlaubt
  • Swimming Pool
  • Landestypische Produkte
  • Kinderspielplatz
  • Kunststädte
  • Jagd
  • Fischerei
  • Tischtennis
  • Bogenschießen
  • Yoga
  • Tennis
  • Biologische Produkte
  • Produktion/Verkostung/Wein/Öl
  • Behinderte
  • Kreditkarte

 

 

 

 

 

Ferien in einem Agriturismo in der Provinz von Mantua

Auf den Spuren der Gonzaga in der Provinz von Mantua

Ferien in einem Agriturismo in der Provinz von Mantua



Der Weg nach Mantua führt durch eine Seenlandschaft, die dem Fluss Mincio zu verdanken ist. Während man sich der Stadt nähert, erscheint sie fast wie ein in der Ferne liegendes Hologramm. Luftige Nebelschwaden, vielleicht auch ein morgendlicher Dunstschleier liegen über Mantua und die fließenden Konturen verleihen der Stadt etwas Unwirkliches, Märchenhaftes, als ob sie Teil eines Wachtraumes wäre.

Das uralte Mantua, dessen Gründung auf die Etrusker zurück geht, ist eine elegante, kultivierte Stadt, in der die alten Palazzi und Straßen von Kunst und Schönheit erzählen. Hinterlassenschaften wie diese sind nicht nur den Gonzaga, diesem alten Adelsgeschlecht zu verdanken, sondern weisen sicherlich auch auf eine Art natürliche Berufung zu allem Schönen hin. Es ist kein Zufall, dass dort die Heimat von Virgilio und Mantegna angesiedelt ist und gerade diese Stadt den so besonderen Rahmen für Verdis „Rigoletto“ bildete.

Mantua ist ohne Zweifel eine der romantischsten Städte Italiens. Man spürt es sogleich, während man über die vielen einladenden Piazze schlendert, Piazza delle Erbe, Piazza del Broletto und Piazza Sordello, am Dom ein wenig Halt macht und seine Verzierungen aus Stuck, von Giulio Romano geschaffen, auf sich einwirken lässt oder die Basilica Sant’Andrea besucht, die auf Leon Battista Alberti zurückgeht und eines der herausragendsten Werke italienischer Renaissance darstellt. Den mit Abstand berührendsten Ausdruck der Liebe findet man in dieser Stadt jedoch im Palazzo Ducale, in der berühmten Camera degli Sposi (Zimmer des Brautpaares). Die Fresken von Mantegna für Lodovico Gonzaga und seine Familie spiegeln ein wunderbares Geflecht aus Personen, Tieren und Landschaften wieder, unterstrichen von traumhaften Trompe-l’oeil.
Ein wenig abseits liegt der Palazzo Te, den Giulio Romano im 16. Jahrhundert für die Gonzaga erbaut hat. Räumliche Schmuckstücke wie „La Sala dei Giganti“ und “la Sala di Amore e Psiche“ sind eine Augenweide für jeden Liebhaber der Kunst.
Die Altstadt von Mantua wurde 2008 in die UNESCO Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Nicht weit von Mantua kommt man nach Virgilio. Die Stadt bekam diesen Namen 1883 verliehen, um den großen lateinischen Dichter zu ehren. Das „Museo Virgiliano“ ist ihm gewidmet und erläutert in didaktisch aufschlussreicher Art und Weise das Leben und Schaffen dieses großen Poeten. Ebenfalls zu sehen ist eine kostbare Keramik aus der Renaissance. 

Nur 4 Kilometer weiter erreicht man Porto Mantovano. Auch hier erwartet den Besucher ein Erbe der Gonzaga, die elegante„Villa La Favorita“, eines der bemerkenswertesten Beispiele architektonischen Einfallsreichtums dieser Zeit, eine superbe Konstruktion, reich an Säulen, Loggien und Fenstern. 

Weniger als 30 Kilometer entfernt trifft man auf Cavriana, eine kleine Stadt, die vor allem durch sein monumentales Schloss bekannt wurde, in dem 1407 Francesco Gonzaga starb. Heute noch sind Teile des Mauergürtels und der Glockenturm erhalten. Ein Abschnitt des Mauergürtels wurde dazu benutzt, im 15. Jahrhundert „Villa Mirra“ zu erbauen, die sich einst ebenfalls im Besitz der Gonzaga befand und heutzutage für viele kulturelle und künstlerische Anlässe aller Art Verwendung findet.

Eine weitere Perle in der Umgebung von Mantua ist San Benedetto Po, dessen Name eng mit Matilde di Canossa (Mathilde von Tuszien).verbunden ist. Begibt man sich auf ihre Spuren, sollte man unbedingt die  „Basilica Abbaziale“ (Stiftskirche) besuchen, eine großartige, fein gegliederte Konstruktion, die die Comtesse nach dem bekannt-berühmten Ereignis von Canossa zwischen Kaiser Heinrich dem IV. und Papst Gregorius dem VII. dem Papst widmete.

Am Ende unserer Entdeckungsreise durch Mantua und seine Umgebung, möchten wir Sie an einen ganz besonderen Ort bringen: Volta Mantovana.  So klein die Stadt auch sein mag, ihr künstlerischer Schatz ist groß. Angefangen beim „Palazzo Gonzaga“, dem erlesen schönen, von einem blühenden Garten umgebenen, ehemaligen Landhaus der Familie Gonzaga, in dessen Inneren sich wunderbare und wertvolle Fresken verbergen, sollte man auch die uralte „Chiesa Parrocchiale“ aus dem Jahre 1037 besuchen, ausgeschmückt mit Fresken aus dem 14. Jahrhundert und im Besitz eines großartigen Hochaltars aus dem 17. Jahrhundert.

Vervollständigen Sie diesen traumhaften Urlaub noch mit einem Abstecher zu den Gaumenfreuden, die diese Gegend zu bieten hat. Die regionale Küche verfügt über ein reichhaltiges Potpourri an Geschmacksrichtungen, die sich aus der bäuerlichen Kochtradition entwickelt haben. Für anspruchsvollere Gemüter empfehlen wir die „Tortelli di Zucca“ (Kürbistaschen) mit dem für sie charakteristischen, süß-sauren Geschmack. Wer eine besonders raffinierte Küche wünscht, sollte sich die „Tagliatelle con la Folaga“ (breite Nudeln mit Blässhuhnsoße) nicht entgehen lassen und die Liebhaber von Süßem werden von der „Torta Sbrisolona“ , einem köstlich mürben Kuchen aus Maismehl, Butter und Mandeln, begeistert sein.

Natürlich ist der ideale Weg, unsere Reisevorschlage bequem umzusetzen, sich von einem Agriturismo zum anderen zu bewegen. Es gibt viele gemütliche Agriturismi in der Provinz von Mantua die es Ihnen ermöglichen, in vollen Zügen die Schönheit einer Gegend zu erleben, die auch heute noch jene Eleganz und Pracht ausstrahlt, wie sie nur die wirklich großen Dynastien ihren Nachfahren zu hinterlassen wissen.

Wussten Sie, dass?
In den Sommermonaten blüht auf dem „Lago Superiore“ von Mantua eine schwimmende Insel von Lotusblumen. Nach der Legende, soll ein Jüngling auf einer Reise durch den Orient einer wunderschönen jungen, mandeläugigen Frau begegnet sein, deren Haut zart nach Lotus duftete. Er brachte sie mit nach Mantua, aber die junge Frau ertrank, als sie sich über den stillen See beugte, um sich zu spiegeln. In seiner Verzweiflung streute der Jüngling Samen von Lotus in den See, auf dass deren Blüte ihn jedes Jahr einmal an die Geliebte erinnern möge.


Michela Bilotta



Agriturismo.com | site map | | Und wer sind wir? | Melden Sie sich für die Newsletter an

Copyright ® 1998 - 2019 Agriturismo.com Srl
Tutti i diritti sono riservati [ privacy ]

Agriturismo.com S.r.l.
Società soggetta a direzione e coordinamento da Uplink Web Agency S.r.l.
P. Iva 02143170518
Cap. Soc. Euro 110.000,00 i.v.