Send to your email
Urlaub auf dem Bauernhof
Suchen Sie Ihre Bauernhof
Visualizza i nostri agriturismi in italia Sardegna Sicilia Abruzzo Puglia Calabria Trentino-Alto Adige Valle d'aosta Friuli-Venezia Giulia Veneto Lombardia Marche Campania Umbria Emilia Romagna Piemonte Lazio Basilicata Molise Toscana Liguria
Wählen Sie eine Region
Wählen Sie eine Provinz
  • Romantisches Wochenende
  • Familie & Kinder
  • Abenteuer
  • Kunst und Kultur
  • Enogastronomia
  • Wellness
  • Eco friendly
  • Trekking
  • Radfahren
  • Golf
  • Reiten
  • Wassersport
  • Wintersport
  • Shopping
  • Religiöse Pilgerfahrten
  • Meer
  • Hügel
  • Bergen
  • See
  • In der Nähe der Hauptstadt
  • In der Nähe der Bahnhof
  • Biohof
  • Erlebnisbauernhof
  • Restaurant
  • Vollpension
  • Halbpension
  • Frühstück
  • Tiere erlaubt
  • Swimming Pool
  • Landestypische Produkte
  • Kinderspielplatz
  • Kunststädte
  • Jagd
  • Fischerei
  • Tischtennis
  • Bogenschießen
  • Yoga
  • Tennis
  • Biologische Produkte
  • Produktion/Verkostung/Wein/Öl
  • Behinderte
  • Kreditkarte

 

 

 

 

 

Die Provinz von Bologna: Ein Pentagramm der Möglichkeiten

Ferien mit Musik: Eine Reise in die Provinz von Bologna und ihren Agriturismi.

Die Provinz von Bologna: Ein Pentagramm der Möglichkeiten


Der Ausflug, den wir Ihnen hier vorschlagen, ist vor allem eine Geste des Herzens für eine sehr schöne Region, die erst kürzlich von einem schweren Erdbeben heimgesucht wurde. Darüber hinaus ist er eine wichtige Botschaft: Aus Solidarität mit der betroffenen Bevölkerung möchten wir Sie darauf hinweisen, dass auch viele Teile der Emilia Romagna nicht betroffen sind und die beste Art der Schadensbegrenzung darin besteht, weiterhin in diese Gegenden zu fahren und so die dortige Ökonomie zu stützen. Sie werden sicherlich einen wunderbaren Urlaub verbringen!

Buchungen abzusagen, verschärft  hingegen die ohnehin schon grossen Probleme in diesem Teil des Landes, weil es die dortige Ökonomie noch zusätzlich schwächt. Wir wiederholen nochmals, das viele Orte nicht betroffen sind.

Die Emilia Romagna und ihre wunderschöne Natur erwarten Sie mit offenen Armen!

Kommen Ihnen bei dem Wort Bologna sofort Piazza Maggiore, San Petronio und Fontana del Nettuno in den Sinn? Dann lassen sie das „klassische“ Bologna einmal ganz beiseite. Wir möchten Sie nämlich zu einer Reise verführen, die ganz im Zeichen „musikalischer Noten“ steht, eine Reise auf der Sie diese Provinz ganz neu und...........von ihrer melodiösen Seite entdecken werden.
Nicht nur die Melodie der Natur erwartet Sie bei einem Aufenthalt in einem Agriturismo in der Provinz von Bologna. Wir laden Sie ein, in die Klänge längst vergangener Zeiten eintauchen, ihnen wie einem fernen Echo zu lauschen, um Sie sodann in den Zauber der Gegenwartsmusik zu entführen. 

Vermutlich weiß nicht jeder, das Bologna von der UNESCO zur „kreativen Stadt der Musik“ ernannt worden ist und in der Tat ist Bologna seit altersher eng mit dieser edlen Kunst verbunden. So wurde Guglielmo Marconi , der das Radio erfunden hat, nicht zufällig dort geboren und der erste freie Radiosender nahm 1974 hinter ihren Mauern seine Arbeit auf.

Fangen wir unseren Besuch also beim Palazzo Carrati an. Dort ist die „Accademia Filarmonica“ (Philharmonische Akademie) untergebracht, die so berühmte Köpfe wie Mozart, Farinelli und Rossini in ihren Annalen führt. In Gedenken an diesen genialen Musiker aus Pesaro, sollten Sie Casa Rossini besuchen, wo er 20 Jahre lang wohnte. Auf der Frontseite steht die lateinische Inschrift: „Nicht der Bewohner sollte stolz auf sein Haus sein, sondern das Haus auf seinen Bewohner“.
Weiter geht es zur Via Cesare Battisti 7/B. Dort spielt seit 1972 die langlebigste Amateurband der Welt, die Doctor Dixie Jazz Band, mit der Künstler wie Pupi Avati oder Lucio Dalla zusammengearbeitet haben.
Auch die Via Paolo Fabbri 43 ist mit einem berühmten Namen verbunden. Hier wohnte Francesco Guccini, einer der Mitbegründer der italienischen Liedermacherzunft (canzone d’autore). Dieser Straße hat Guccini 1976 ein Album gewidmet, das nicht nur einen riesen Erfolg hatte, sondern auch dazu führte, dass hunderte von begeisterten Fans zu seinem Wohnsitz pilgerten.

Nun wollen wir Sie an einen ganz anderen Ort bringen, nämlich in die Kirche Chiesa di Santa Cristina, die sich der gregorianischen Musik und ihren Chören verschrieben hat. Berühmt wurde sie durch das Zusammenspiel des Gesanges mit einer Architektur, die für eine außerordentliche Akustik sorgt. Zusätzlich gibt es dort Fresken von Carraci und Skulpturen von Guido Reni zu bewundern.

Haben Sie Lust auf einen kurzen Abstecher in die Vergangenheit? Das Museo Internazionale della Musica ist bestens dafür geeignet.  Es beherbergt neben antiken Musikinstrumenten von unschätzbarem Wert, eine Sammlung musikhistorischer Exponate, sowie Handschriften und Erstdrucke von so berühmten Künstlern wie Vivaldi, Rossini und Respighi,.

 Unsere musikalische Reiseroute führt uns jetzt in die Provinz von Bologna, nach Sasso Marconi, einem malerischen kleinen Ort und Sitz der eleganten „Villa La Quiete“. Wunderbar im Grün der Hügel gelegen, war der Landsitz aus dem 17. Jahrhundert Wohnstatt der Sängerin Etelka Gardini Gerster. Sie gründete dort eine Schule für Gesang, um junge Mädchen auf eine Karriere als lyrische Sängerinnen vorzubereiten.

Fahren Sie nun mit uns einige Kilometer weiter, an den Ort eines Naturphänomens, das so beeindruckend, wie verblüffend ist. In Pianoro spielt nämlich eine ganz andere Musik. Stellen Sie sich den Klang riesiger Schwärme von geflügelten Ameisen vor, die sich jedes Jahr am 8. September auf den Weg zum „Monte delle Formiche“  (Ameisenberg) machen, um dort zu sterben. Dieses merkwürdige Verhalten, dessen Ursprung sich im Dunkel der Vergangenheit verliert, gab dem Berg seinen Namen. Ganz in der Nähe befindet sich die malerisch gelegene Wallfahrtskirche Santa Maria di Zena, die auf das Jahr 1078 zurückgeht. Ursprünglich hatte sie den Namen „Madonna delle formiche“ (Muttergottes der Ameisen).

Musik auch in Castel San Pietro Terme, genauer gesagt im „Cassero“, einen Theater in einer Verteidigungsanlage, die aus dem Jahr 1199 stammt. Die vielen Veranstaltungen, ob Musik oder Schauspiel, sind so unterschiedlich, dass sie für jede Geschmacksrichtung etwas zu bieten haben.

Es passiert  immer wieder, dass eine Umgebung nicht dem Anlass entspricht und ihn damit quasi entwertet.   Das genaue Gegenteil erlebt man, wenn man sich nach Zola Predosa , wenige Kilometer von Bologna entfernt, begibt, um das „Centro Culturale e Museo di Arte Moderna e Contemporanea Cà La Ghironda“ (Kulturzentrum und Museum für moderne und gegenständliche Kunst Cà La Ghironda) zu besuchen. Einer der Museumsflügel beherbergt nicht nur eine Kollektion von moderner und gegenständlicher Kunst, sondern ist auch an ein wunderbares Freilichttheater angeschlossen, das von einem 10 ha großen Park umgeben ist. Ein multifunktionaler Ort also, bestens geeignet, den Effekt des „Theaters im Theater“ zu erzeugen. Gleich dem Prinzip der russischen Matrjoschka, bildet jeder Raum eine Überleitung zu einer anderen ästhetisch schönen Form.

Am Ende unserer Reise bietet Castello di Serravalle noch eine kulinarische Note. Zu besichtigen gibt es hier das „Ecomuseo della Collina e del Vino“ (Freilichtmuseum  des Weines und seiner Hügel), das seinen Besuchern die seit Generationen entstandene Bindung von Mensch, Natur und lokaler Ökonomie, aber auch Geschichte, Kunst, Speisen und Wein nahebringt.

In diesem Zusammenhang darf natürlich die Bologneser Küche nicht fehlen, deren herzhafte Gerichte Ihren Urlaub noch um eine genussvolle Note bereichern werden. Wir empfehlen „bocconotti alla bolognese“, mit Pilzen, Huhn- und Kalbfleisch gefüllte Blätterteigtörtchen, „cappelletti al brodo“, winzige, mit Fleisch gefüllte Teigtaschen, die als Einlage in einer Suppe aus Hühner- oder Kapaunfleisch serviert werden, oder die klassischen „tagliatelle mit „ragù alla bolognese“ (Bandnudeln mit Fleischsoße).

Wir möchten gerne, dass diese Reise durch die Provinz von Bologna für Sie zu  einem Erlebnis wird, bei dem die Musik nicht nur aus Noten besteht, sondern Ihnen eine sinnliche Erfahrung schenkt, ein winziges Segment des Universums in unseren Herzen, das tief und für immer in uns nachklingt.


Wussten Sie schon, dass....

Jeder Tag ist der Richtige, um die Basilica di San Petronio zu besuchen. Sollten Sie aber Single sein, oder an Herzschmerz leiden, gibt es ein ganz bestimmtes  Datum, das Sie sich aussuchen sollten. An diesem Tag, wenn die Sonne den Meridian aus dem Jahr 1655 auf den Boden der Kirche überschritten hat, zeichnet sich zwischen den Seitenschiffen und den Säulen eine ganz besondere Form ab, nämlich die eines Herzens.  Man sagt, dass, wer es gesehen hat, innerhalb eines Jahres heiraten wird. Und wer weiß, vielleicht sogar in der Basilica di San Petronio!


Michela Bilotta


Agriturismo.com | site map | | Und wer sind wir? | Melden Sie sich für die Newsletter an

Copyright ® 1998 - 2019 Agriturismo.com Srl
Tutti i diritti sono riservati [ privacy ]

Agriturismo.com S.r.l.
Società soggetta a direzione e coordinamento da Uplink Web Agency S.r.l.
P. Iva 02143170518
Cap. Soc. Euro 110.000,00 i.v.